Mein Blog


European Qualifers Schweiz-Ungarn

Neue Fotos aufgeschaltet

Ab sofort sind einige, wenige Eindrücke meines Kurztrips nach Rom und der 12-tägigen Kreuzfahrt um die Britischen Inseln herum aufgeschaltet. Hier gehts zu den Fotos:

 

Kurztrip Rom

 

Kreuzfahrt Britische Inseln

Neuer Wohnsitz (ab September 2017) entwickelt sich

Das Mehrfamilienhaus mit herrlichen Mietwohnungen an der Freiestrasse 4 in Weinfelden strahlt etwas Besonderes aus. Das Gebäude hat Geschichte – und dieser ganz spezielle Look blieb trotz der Umbau- und Neubauarbeiten erhalten.

 

Die Räume erhielten dabei einen zeitgemässen Komfort. Die Modernisierung schloss unter anderem die energieeffiziente Dämmung der Aussenwände, Decken und Böden ein.

 

Diese Wohnungen stehen auf vier Stockwerken (1.  - 4. OG) zur Auswahl:

23 Wohnungen mit 1.5 Zimmern, 15 Wohnungen mit 2.5 Zimmern, 3 Wohnungen mit 3.5 Zimmern und eine Maisonette-Wohnung mit 4.5 Zimmern inklusive grossem Galeriegeschoss

 

Im Erdgeschoss bietet das Haus:

6 Gewerberäume von 54 bis 408 m², teils kombinierbar. Diese Räume sind für stilles Gewerbe zugelassen.

0 Kommentare

Bischof von Arabien (Paul Hinder) in Frauenfeld

An diesem Donnerstag dürfen wir einen ganz besonderen Gast bei uns in der Pfarrei willkommen heissen: Bischof Paul Hinder. Er ist im Hinterthurgau aufgewachsen, besuchte das Gymnasium in Appenzell und trat 1962 dem Kapuzinerorden bei. Seit 2005 steht Paul Hinder als «Bischof von Arabien» der grössten Diözese der Welt vor. Allerdings sind die Christen auf der Arabischen Halbinsel eine kleine Minderheit.

Bischof Hinder lebt in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emiraten. Die dortige Toleranz gegenüber der nicht-muslimischen Bevölkerung ist jedoch keine Selbstverständlichkeit, wie der Mord an vier Ordensschwestern in Jemen im März 2016 gezeigt hat.

In seinem neusten Buch «Als Bischof in Arabien – Erfahrungen mit dem Islam» (Herder Verlag) berichtet Bischof Hinder über die Herausforderungen der Christen im arabischen Raum, den Dialog mit den Muslimen und gibt Einblicke in eine fremde und faszinierende Region.

Donnerstag,

23. März 2017

 

 

 

 

Im kath. Pfarreizentrum Klösterli

in

Frauenfeld

 

 

 

 

Beginn

 

18.00h

 

in der Klösterlikapelle

0 Kommentare

Dinnerkrimi im Steigenberger Inselhotel in Konstanz

Heute genoss ich einen spannenden Schottlandkrimi, während ein feines 4-Gang-Menü serviert wurde.

0 Kommentare

Jahreskonzert Spiel der Kantonspolizei Thurgau unter dem Motto "Jubiläum und Abschied" in Kreuzlingen

Am 1. April 2017 findet das Jahreskonzert des Spiels der Kantonspolizei Thurgau im Kulturzentrum Dreispitz in Kreuzlingen statt. Geniessen Sie einen unvergesslichen Abend und lauschen Sie den Klängen des Spiels.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Dirigent, das ist der Mann
der vorne steht und „Alles“ kann!
Er kennt den Takt und auch den Rhythmus,
und weiß, wenn alles schneller mit muss.
Er kennt den Anfang und den Schluss,
und kennt beim Defilee den Gruß.
Er kennt das Stück, die Partitur,
und dirigiert die Schlagfigur.

Auch ist er ständig voll Elan,
und bei den Proben geistig fit,
nur zum Wirt geht er nie mit.

Denn ein Maestro braucht den Geist,
der keinesfalls „Ein Prosit“ heißt.
Er trinkt kein Bier und keinen Wein,
hat keine Freunde, ist allein,
er liebt nur eines, die Musik,
und findet so sein Lebensglück!

0 Kommentare

Über die verschneiten Alpen nach Ljubljana

Nach einm knapp einstündigen Flug von Zürich nach Ljubljana bin ich in Slowenien angekommen. Durch das traumhafte Wetter konnte ich einen sagenhaften Ausblick auf die Alpen der Schweiz, Österreich und Italien geniessen. Nun sitze ich auf dem Neboticnik-Tower und geniesse Toast und Bier.

0 Kommentare

Zürich by Night

Ein aussergewöhnlicher Spaziergang durch die Strassen von Zürich.

0 Kommentare

Rundfahrt im Caquelon (VBZ Fondue-Tram)

Einige Impressionen aus dem Fondue-Tram des VBZ.

0 Kommentare

Das Zürcher Weihnachtsdorf

Bevor es mit dem Fondue-Tram durch die Strassen von Zürich geht, Genüsse ich den Feierabend zwischen den herzigen Häuschen des Zürcher Weihnachtsdorfes auf dem Sechseläutenplatz. Zudem werfe ich einen kurzen Blick auf die Limmat um die Wartezeit bis zum Eintreffen des Fondue-Trams zu verkürzen.

0 Kommentare